“Im Nimzoinder muss der Nachziehende immer vorbereitet sein, seinen Königsläufer gegen den weißen Damenspringer zu tauschen. Die Theorie hat Zugfolgen entwickelt, in denen Schwarz entweder Doppelbauern im feindlichen Lager erzwingen oder die Initiative ergreifen kann. Hat Schwarz kein Verständnis für diese Ausgleichwerte, gibt er das Läuferpaar für nichts auf mit allen unangenehmen Folgen.”
— Max Euwe

2. Troisdorfer Schulschach-Cup am 3.7.2017

Die zweite Austragung des Troisdorfer Schulschach-Cup findet am 3.7.2017 von 9:00 bis ca 15:00 Uhr in der Städtischen Gesamtschule/Europaschule am Bergeracker 31, 53842 Troisdorf-West statt.

Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler an Troisdorfer Schulen.

Die drei Bestplazierten erhalten Pokale. Daneben gibt es zahlreiche attraktive Sachpreise.

Der Modus wird abhängig von der Teilnehmerzahl noch festgelegt. Vorgesehen ist eine Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler und Partie.

Weitere Informationen und Voranmeldungen unter jugend@sktroisdorf.de

 

 

 

 

Nächste Termine

Spiel- und Trainingsabend 18.08.2020
Vereinspokal Vorrunde/Achtelfinale 01.09.2020
Vereinspokal Viertelfinale 08.09.2020
Vereinspokal Halbfinale 15.09.2020
Vereinspokal Finale 22.09.2020
Blitz VM 29.09.2020
Spiel- und Trainingsabend 06.10.2020
Troisdorf Open Runde 1 27.10.2020
Troisdorf Open Runde 2 03.11.2020
Troisdorf Open Runde 3 10.11.2020
Vollständige Terminliste

Aktuelle Mannschaftsplatzierungen

1. Mannschaft: Verbandsliga Nord:1. Platz
2. Mannschaft: Bezirksklasse:4. Platz
3. Mannschaft: 2. Kreisklasse:1. Platz
Details

Schach-Fakt

Der schwedische König Karl der Zwölfte war anscheinend dem Schachspiel so verhaftet, daß er es auch während seiner Feldzüge nicht missen wollte. Während seine Truppen eine Festung belagerten, spielte er eine Partie gegen seinen Minister Grothusen. Er hatte gerade seinem Gegner ein Matt in drei Zügen angekündigt, als eine umherfliegende Gewehrkugel seinem Springer den Garaus machte. Daraufhin korrigierte er sich auf: "Matt in vier Zügen!"
Quelle: Wikipedia