“Das Schachspiel ist ein heilendes Pflaster auf tausend Nadelstiche des Schicksals.”
— Max Weiß

90jähriges Jubiläum - 24.05.2014

Das 90jährige Jubiläum des 1. SK Troisdorf wurde am 24. Mai 2014 in der neuen Stadthalle Troisdorf gefeiert.

Nach einer kurzen Eröffnungsrede von Uli Keßler (Thema u. A. die aktuelle Situation in der Schachförderung) war es Zeit für 7 Runden Schnellschach (15 Minuten Bedenkzeit, kein Inkrement). Nach der vierten Runde gab es eine Kaffee- und Kuchenpause mit freundlichen Gesprächen in einer lockeren Atmosphäre.

Niederkassel, Lohmar und Troisdorf I hatten bis zur bis 5 Runde alle nur einen Mannschaftspunkt abgegeben, wobei Lohmar noch gegen die direkten Konkurrenten spielen mußte. Troisdorf I und Niederkassel trennten sich nach spannendem Verlauf 2:2 in der 3. Runde. Lohmar ging dann zum Ende des Turniers etwas die Puste aus und belegte sehr sicher den 3. Platz. Im Fernduell zwischen Troisdorf I und Niederkassel punktete das Regionalligateam etwas besser und so siegte verdient Niederkassel mit 1,5 Brettpunkten Vorsprung.

Topscorer

Brett 1:
Dormann 5,5/6
Thiel und Stanetzek je 4,5/7

Brett 2:
Bussard 5,5/7
Lütt 5/6

Brett 3:
Bröhl 7/7
Weber 4/6

Brett 4 und Ersatz:
Both 4,5/5
Budzyn 4/6

Abschlußtabelle

Rang MNr Mannschaft TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 Man.Pkt. Brt.P
1. 3. SG Niederkassel   ** 2 4 3 4 4 13 - 1 23.0
2. 1. SK Troisdorf I   2 ** 3 4 3 13 - 1 21.5
3. 5. SF Lohmar   0 1 ** 2 3 3 9 - 5 14.0
4. 6. VdSF Bonn   ½ 2 ** 2 3 3 4 8 - 6 16.0
5. 8. SK Troisdorf II   0 1 2 ** 2 6 - 8 11.5
6. 4. SV Hennef   1 1 1 ** 4 - 10 12.0
7. 7. Turm St. Augustin   0 ½ 1 ½ ** 2 - 12 7.5
8. 2. Bretthopper Rhein   0 ½ 1 0 2 ** 1 - 13 6.5


Mit freundlicher Unterstützung der VR-Bank Rhein-Sieg.

Nächste Termine

Troisdorf Open Siegerehrung / Blitzturnier 18.12.2018
Jugendtraining 18.12.2018
kein Jugendtraining 25.12.2018
kein Trainings- und Spielabend 25.12.2018
Vollständige Terminliste

Aktuelle Mannschaftsplatzierungen

1. Mannschaft Verbandsliga Süd:6. Platz
2. Mannschaft 1. Kreisklasse:2. Platz
3. Mannschaft 2. Kreisklasse:5. Platz
Details

Schach-Fakt

Der schwedische König Karl der Zwölfte war anscheinend dem Schachspiel so verhaftet, daß er es auch während seiner Feldzüge nicht missen wollte. Während seine Truppen eine Festung belagerten, spielte er eine Partie gegen seinen Minister Grothusen. Er hatte gerade seinem Gegner ein Matt in drei Zügen angekündigt, als eine umherfliegende Gewehrkugel seinem Springer den Garaus machte. Daraufhin korrigierte er sich auf: "Matt in vier Zügen!"
Quelle: Wikipedia