“Das Schachspiel ist ein heilendes Pflaster auf tausend Nadelstiche des Schicksals.”
— Max Weiß

Turnierbericht Vienna Chess Open 2015

(von Andreas Schwarz)

Marcus Budzyn und Andreas Schwarz freuten sich schon seit Februar auf das Vienna Schach Open. Gespielt wurde im altehrwürdigen Wiener Rathaus, welches 1872 bis 1883 im Stil der Neogotik errichtet wurde. Es bietet im großen Festsaal bis zu 600 Leuten Platz. Neben dem A bis D-Open unterteilt in verschiedene Spielstärke-Gruppen, gab es noch einen Freundschaftskampf zwischen Österreich Nr. 1 GM Markus Ragger und dem Top 20 Spieler GM Shakhriyar Mamedyarov aus Aserbaidschan. Der Azeri gewann knapp mit 3,5:2,5!

Turnierfavorit im A-Open war GM Rainer Buhmann aus Deutschland. Die meisten Teilnehmer kamen aus Österreich, Deutschland, Italien sowie ein starkes Kontingent norwegischer Jugendspieler um Weltmeistertrainer Simen Adgestein. Nach neun spannenden Runden konnte sich aber der erst 16jährige Italiener IM Francesco Rambaldi den Sieg an die Fahnen heften.

Die beiden Troisdorfer starteten gemächlich ins Turnier, was aber auch an der starken Gegnerschaft lag. Andreas Schwarz hatte es z.B. mit der 15jährigen WGM Zhansaya Abdumalik zu tun, die zweitjüngste Großmeisterin aller Zeiten, welche bereits die Weltmeisterschaften der U8 und U12 gewonnen hatte. Aber zur Mitte des Turnieres lief die Siegmaschinerie geölt. Marcus Budzyn gewann in großem Stil eine Partie mit Schwarz und der Berichterstatter besiegte einen 200 Elo Punkte stärkeren Gegner locker in 17 Zügen inklusive Figurenopfer – siehe unten.

Am Ende des hervorragend organisierten Turnieres standen beide Troisdorfer ca. 100 Plätze besser als erwartet. Alle Ergebnisse sind hier zu finden: http://vienna-chess-open.at

Partie Schwarz-Lechner

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.g3 c6 4.Sc3 d5 5.Lg2 Lg7 6.Sf3 OO 7.OO dxc4 8.e4 b5 9.e5 Sd5 10.De2 Lf5 11.Se4 Sa6 12.Sh4 Lxe4 13.Lxe4 f5 14.exf6 exf6 15.Sxg6! hxg6 16.Lxg6 Se7?? 17.De6+ 1:0

Nächste Termine

Troisdorf Open Siegerehrung / Blitzturnier 18.12.2018
Jugendtraining 18.12.2018
kein Jugendtraining 25.12.2018
kein Trainings- und Spielabend 25.12.2018
Vollständige Terminliste

Aktuelle Mannschaftsplatzierungen

1. Mannschaft Verbandsliga Süd:6. Platz
2. Mannschaft 1. Kreisklasse:2. Platz
3. Mannschaft 2. Kreisklasse:5. Platz
Details

Schach-Fakt

Der schwedische König Karl der Zwölfte war anscheinend dem Schachspiel so verhaftet, daß er es auch während seiner Feldzüge nicht missen wollte. Während seine Truppen eine Festung belagerten, spielte er eine Partie gegen seinen Minister Grothusen. Er hatte gerade seinem Gegner ein Matt in drei Zügen angekündigt, als eine umherfliegende Gewehrkugel seinem Springer den Garaus machte. Daraufhin korrigierte er sich auf: "Matt in vier Zügen!"
Quelle: Wikipedia