# #
“Wie kann ich Remis annehmen? Ich weiß ja gar nicht, wie ich stehe!”
— Fritz Sämisch

Aktuelle Informationen

23.06.2018  U18 Mannschaftsmeisterschaft BRS
Die U18 Mannschaft belegte als beste reine Vereinsmannschaft  in Heimerzheim den 3.Platz hinter den Spielgemeinschaften Siegburg/Sankt Augustin und Heimerzheim/Sankt Augustin.

26.06.2018  Trainingseinheit (ab 19.30 Uhr bis ca. 21.00 Uhr)Zusammenwirken der drei Faktoren Intuition, Stellungsbewertung und konkrete Variantenberechnung . Anhand von drei etwas komplexeren Stellungen möchte ich zeigen, wie diese drei Kernpunkte des Schachspiels zusammenwirken. Ich hoffe, dass durch ein besseres Bewusstsein dieser Faktoren vielleicht auch wir Kleinmeister unser Spiel verbessern können. (Uli Keßler)

10.07.2018 Trainingseinheit: Verbesserung der eigenen Stellung (Uli Keßler)
                    ca. 19:30-21:30 Uhr

16.07.2018-28.08.2018 Schulferien

Wegen baulicher Maßnahmen steht unser Spiellokal in  der Schule am Bergeracker nicht
zur Verfügung. Es können daher keine Trainings- und Spieleabende stattfinden. Der erste Trainingstermin nach der Pause ist am 4.9.2018
Für das geplante Sommerferienprogramm sind wir auf der Suche nach einem Ausweichquartier.

Am 17.7., 24.7. und 31.7. finden Training und Ferienprogramm in der Begegnungsstätte AWO, Friedrich-Wilhelms-Hütte, Am Sportplatz 2 statt.

16.11.2018 Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften Kreis Bonn/Rhein-Sieg in Siegburg

 

 

Nächste Termine

Trainings- und Spielabend 04.09.2018
Jugendtraining 04.09.2018
Vereinspokal Vorrunde 11.09.2018
Jugendtraining 11.09.2018
Vereinspokal Viertelfinale 18.09.2018
Jugendtraining 18.09.2018
Jugendtraining 25.09.2018
Vereinspokal Halbfinale 25.09.2018
Jugendtraining 02.10.2018
Vereinspokal Finale 02.10.2018
Vollständige Terminliste

Aktuelle Mannschaftsplatzierungen

1. Mannschaft Verbandsliga Süd:1. Platz
2. Mannschaft 1. Kreisklasse:1. Platz
3. Mannschaft 2. Kreisklasse:1. Platz
Details

Schach-Fakt

Ein Simultanspiel der ungewöhnlichen Art fand im Jahr 1999 statt. Hape Kerkeling spielte verkleidet als iranischer Schachmeister gegen Spieler des Schachklubs FC Bayern. Ihm half die damals 14jährige Elisabeth Pähtz, die ihre Züge via Funk an Kerkeling übermittelt.